Die ganze Kugel zählt. Rund um die Welt oder überall gleichzeitig

Plastiksommer (3)

Elvis stand auf Monty Python. Der King lachte sich tot über ihre Sketche. Macht es noch immer. Im Extraleben. Why the Chuck not? Und die Pythons standen auf Elvis. „You know, Elvis saved my life when I was 13 or 14. He saved all our lives.“ Eric Idle im Interview. Then stay tuned, Elvis. There are still so many lifes …

Weiterlesen
Und wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Anker her. Reisen, wie es sein soll: spontan, fahrtwindig, abenteuerlich (Cover: Carlsen Verlag)

„Amerika, alles aussteigen!“

Eine kuriose Reise beginnt mit einer Wette. Das war so bei Kühlschrank-Tony, der mit seinem coolen Amigo in einem Monat um Irland trampte. So war es bei Jules Vernes Held Phileas Fogg, der in 80 Tagen um die Welt raste. Petzis Einsatz sind Pfannkuchen. Damit ist eigentlich schon klar, dass er die Wette gewinnt. Bei aller Planlosigkeit. Denn Petzi und seine Freunde laufen einfach los. Wie feuchtgrünohrige Bin-dann-mal-weg-Teenager. Aber damit ist Petzi ganz nah dran am Geheimnis …

Weiterlesen
Seine Hände fliegen durch die Luft wie Oscar die Supermaus: Bau-Visonär Niemeyer (Cover: Verlag Antje Kunstmann)

Der alte Mann und das Meer

Auf 104 Lebensjahre zurückzublicken, ist wie auf einem Hochhaus zu stehen. 104 Etagen über dem Boden. Eine erhabene Perspektive, um zu sehen, was ist, was nicht mehr ist und was kommen wird. Oscar Niemeyer hat viel gesehen. Schönes und Hässliches, Freiheit und Unterdrückung, Paläste und Favelas. Sein Rundumblick-Buch ist dünn, zart und luftig. Nirgendwo Geschwätzigkeit, Eigenlob oder Experten-Geschwafel. Der Nachwort-Balkon von Alberto Riva beansprucht fast so viel Raum, wie Niemeyers Haupttextgebäude …

Weiterlesen
Cover_Byrne_Bicycle_sm

Ride, ride, ride, ride your bike

Wer aktiv in den 80ern gelebt hat, kennt zumindest seine Stimme. David Byrne war der singing head der Talking Heads: „Fa fa fa fa fa fa fa fa fa far better / Run run run run run run run away“. Genau. Mucke macht er immer noch. Außerdem ist DaBy ein weit gereister Cyclosoph. New York, Istanbul, Buenos Aires, Sydney, London, Manila, Berlin, San Francisco. Sein Klapprad immer dabei. Bicycle Diaries sind die Sattel-Meditationen eines poetischen Strampel-Cowboys: Bicycle Diaries sind die Sattel-Meditationen eines poetischen Strampel-Cowboys: Die Irrwege der Autostadt des 20. Jahrhunderts …

Weiterlesen