Seine Hände fliegen durch die Luft wie Oscar die Supermaus: Bau-Visonär Niemeyer (Cover: Verlag Antje Kunstmann)

Der alte Mann und das Meer

Auf 104 Lebensjahre zurückzublicken, ist wie auf einem Hochhaus zu stehen. 104 Etagen über dem Boden. Eine erhabene Perspektive, um zu sehen, was ist, was nicht mehr ist und was kommen wird. Oscar Niemeyer hat viel gesehen. Schönes und Hässliches, Freiheit und Unterdrückung, Paläste und Favelas. Sein Rundumblick-Buch ist dünn, zart und luftig. Nirgendwo Geschwätzigkeit, Eigenlob oder Experten-Geschwafel. Der Nachwort-Balkon von Alberto Riva beansprucht fast so viel Raum, wie Niemeyers Haupttextgebäude …

Weiterlesen

Western von Gestern: Der singende Pfeil

Was soll man halten von einem Mann, der sich Eric Pfeil nennt? Wenn er Chic Arrow heißen könnte? Rick Dart. Dick Shaft. Derek and the Shotgoes. Ein Mann, dessen lyrisches Ich mehrere Sonnenbrillen besitzt? Fuck him? Yeah. Aber nur, bis man seine Mucke geschlürft hat. Die hat nämlich viel von dem Zeugs, das diesem (und inzwischen fast jedem) Sommer verdammt noch mal abgeht: Stil. Die Liebe, Der Tod, Die Stadt, …

Weiterlesen

Traurige Tropen

Manche Tramper sind wie Schwiegermütter. Einmal drin in der Kiste, finden sie nicht mehr raus. In diesem Fall kein Problem. Hitchbot, den wir Jack nennen, weil Tramper nun mal so heißen, ist ein famoser Begleiter. Sprüche wie Belmondo, Weltmännlichkeit wie Sindbad der Seefahrer und diese Gummistiefel … Wir überlegen schon, ob wir ihm …

Weiterlesen
1 2 3 4 5 10