Gin Diary – Episode 16

Unselfie mit der afrikanischen Venus von Milo: „Good joyce“, flüsterte Jimmy dem Torso ins imaginierte Ohr. „So kackt dir wenigstens keine Taube auf den Kopf.“ (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Diesmal wartete ich nicht auf eine weitere mysteriöse Karte. Ich schrieb meinem Homebase-Amigo Broox eine SMS. „Gotta go, Bradda. Gonna skip Miss Mystery’s next move.“ Seine Antwort kam auf dem Weg zum Flughafen. „Heimweh?“ „Nicht nach Jim City“, tippte ich in den Fernschreiber. „The ten-thirty flight will soon be …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 15

Die Pariser Beton-Hood La Défense war ein vernünftiger Ort, um eine Mondlandung vorzutäuschen, dachte Jimmy. Nicht mal Aliens würden hier nach einem Biergarten suchen (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Die Luft war stärker als Bacardi 151. Etwas für Seebären und Citizen Hurricane. Meine touristische Nacktheit bereute ich keinen Tick-Tack. Die Kamera hätte sowieso nur gewackelt. Eine Boje in der Biscaya. Ich bat nur Onkel Aiolos, mich nicht mit einem windigen O-goshi über die Beton-Reling zu lupfen. Stattdessen glitt meine …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 01

„Who's that girl?‟, fragte sich Jimmy Walker Jr. an seinem alten Lieblingsplatz und grübelte die Wolken vom Himmel (Foto: Munich Globe Bloggers/Tara Tulpe)

Jimmy’s Bar hatte schon Mittags geöffnet. „Jim Tonic?“ Ich nickte. Sure. Ich war mein eigener Barkeeper. Ein trauriger Gast in einer traurigen Bar. Jimmy Walker Jr. Thirtysomething. Und schon am Ende. Ein Cowboy, dem sie das Pferd unter dem Sattel weggeschossen hatten, und der das erst bemerkte, als seine Stiefel …

[weiter lesen]

Der alte Mann und das Meer

Seine Hände fliegen durch die Luft wie Oscar die Supermaus: Bau-Visonär Niemeyer (Cover: Verlag Antje Kunstmann)

Auf 104 Lebensjahre zurückzublicken, ist wie auf einem Hochhaus zu stehen. 104 Etagen über dem Boden. Eine erhabene Perspektive, um zu sehen, was ist, was nicht mehr ist und was kommen wird. Oscar Niemeyer hat viel gesehen. Schönes und Hässliches, Freiheit und Unterdrückung, Paläste und Favelas. Sein Rundumblick-Buch ist dünn, zart und luftig. Nirgendwo Geschwätzigkeit, Eigenlob oder Experten-Geschwafel. Der Nachwort-Balkon von Alberto Riva beansprucht fast so viel Raum, wie Niemeyers Haupttextgebäude …

[weiter lesen]

Blogging in the Rain (6)

Ich will ein Haus, ein Käffchen und 'nen Nerd: Superpams Villa Kunterweiß, Portrush, Nordirland (Foto: Munich Globe Bloggers)

Es war unser letzter Tag im Norden, da wollten wir diesen erhabenen Aussichten mit allen verfügbaren Füßen huldigen. If you mean what we know. Wir starteten in Portrush – eine Markierung unseres geographischen Vorkosters Sir Moeg, der uns mit so mancher unfehlbaren Kenner-Expertise versorgt hatte. Portrush war ein spleeniges Örtchen …

[weiter lesen]

Seite 1 von 812345...Letzte »