Leute neben der Spur (13)

Fliewatüüt-Panne? Nope. It's Old Hitchbot on his way durch Currywurst-Country (Foto: Norbert Guthier / Ryerson University, Toronto, Canada)

Auf dem Weg zum Nordpol. Aus der Box säuselt Udo „… Da steh’ ich also an der Autobahn./ Wann nimmt mich endlich einer mit? …“ Am Straßenrand sitzt ein Roboter und hält den gummihandschuhgelben Daumen raus. What the Jack …? Ist das nicht dieser Typ aus Kanada? Den hatten wir doch mal im Travel Piep …

[weiter lesen]

Spaciger, detouriger, more kinky

Old School Travelling: Reisen wie bei Urgroßmuttern. Mit Papierfliegern und Analog-Notebook. Der Mega-Geheim-Trend 2015. (Foto: Munich Globe Bloggers)

Willkommen im alten Jahr. Dank unserer sophisticated Anti-New-Year-Camouflage-App haben wir rausgefunden, dass sich 2015 nur als neues Jahr tarnt, in Wirklichkeit aber eine billige Kopie ist – und auch noch schwarz-weiß! Das Urheberjahr konnten wir noch nicht lokalisieren, wir tippen aber einheitlich auf 1998 …

[weiter lesen]

„Mit Mäusen ist Freundschaft möglich“

Eis? Nice one: „Die Regennässe steht als Gegenstand fest in der Luft.“ (Cover: Hanser Verlag, München)

Herzogs Reise ist eine Auferstehung des Cowboy-Mythos. Jene Tage, als Männer noch instinktiv wussten, wann sie ihr Pferd zu satteln hatten. Und wenn es so weit war, konnte nichts und niemand sie aufhalten. Der Nachruf auf jene Zeit kam 1968 ins Kino: Sergio Leones Once Upon A Time In The West. Sechs Jahre später, Ende November, geht Werner Herzog zu Fuß nach Paris. Drei Wochen lang ist er unterwegs. Ohne Plan. Nur mit Gefühl und Kompass. Paris ist im Westen. Sein Weg im kalten Dauerregen …

[weiter lesen]

Blogging in the Rain (10): Abspann

The neighbour that never was: „Open door!“ says Pussy Galore, Quay Road, Ballycastle (Foto: Munich Globe Bloggers)

„Wer macht den Service?“ Genauso gut könnte der Chef rufen: „Mars attacks!“ Alle gehen in Deckung und haben aus dem Nichts genmanipulierte Riesentomaten auf den Ohren. Woody-Allen-(Was Sie schon immer über …)-size? You name it! So who do we call? Kleiner Tipp: It’s not the Ghostbusters. It’s not Mr. Wolf. And it’s definitely not Maggie (Rest in pain!) Thatcher. Na? The interns …

[weiter lesen]

Thank you for the Munich!

You like our Vespa-knattriges Retro-Mint? It's „so erfrischend!“ (Däkki) (MGB-Logo: Max Lichtenberg)

We’re back off the track. Finally. Der Anstoß kam von Neil Young, dem Harvey Keitel der Gitarre. (By the way: Happy Birthday, No. 75, Mr. Wolf! Lotsa cream, lotsa sugar in your Gourmet-Kaffee!). Im Ambulance Blues – offizieller MGB-Deadline-Soundtrack – singt Neil: „You’re all just pissin’ in the wind / You don’t know it but you are.“ Das gab uns zu grübeln. Der Chef meinte, „dann macht eben das Fenster …

[weiter lesen]

Seite 5 von 18« Erste...34567...10...Letzte »