Dublin’s Quirky Seven – Das Special (3)

Goodbye, Rubik's Cube's Day! Absolute Retro-Eden, dieser Dublin Flea Market (Design: Davey Ahern / Dublin Flea Market)

All I needed was rain. Könnte in den Memoiren unseres Chefs stehen. Einen Grund muss es ja geben, dass er ständig nach Irland fährt, wenn er nicht gerade in seiner Münchner Stammkneipe Theken-Zen praktiziert. Dabei behauptet er, vom Standpunkt des gehobenen Regenanbeters sei Irland einer seiner größten Flops gewesen. It never rains in …

[weiter lesen]

Dublin’s Quirky Seven – Das Special (1)

A-Promi-Auflauf im Foam: Audrey, Jesus, Uschi und Don Quijote (Foto: Munich Globe Bloggers)

„Ist das ein Girlie-Café?” „Rhubarb! Im Age of Unisex gibt’s nur noch cool und uncool.” „Klingt wie Tocotronic.” „So ähnlich.” „Gibt’s die überhaupt noch?” „Keine Ahnung. Aber das hier ist jedenfalls arschcool. Volle Retro- und Flohmarkt-Power. Und vor allem meine Movies an der Wand. Blow up. Clockwork Orange. The Endless Summer. Breakfast …

[weiter lesen]

Dublin’s Quirky Seven – Das Special (0)

Zapfig, aber von Herzen: Dubliner Begrüßungsküsschen. Rowan Gillespies The Kiss (Foto: Munich Globe Bloggers)

Dublin, 10 Grad, Sonne. Die Frisur friert. „Drei Guinness, Meister.” Da sitzen wir nun im herbstlichen Dublin und klappern die Einträge unseres Chefs ab. Zuerst dachten wir: Echt großes Daumenkino, was er uns hinterlassen hat in seinem 70s-Notebook. Name der Location. Daneben steht „chefcool”, „f* Dude” oder „Mondlandung”. Das war’s. Quasi volle Aussagekraft voraus! Um das zu stemmen brauchen …

[weiter lesen]

Dublin is good for you!

Éloge de soi: Der neue MGB-Flacon ist da. Immerhin, die Farbe ist schön. Irish-Pub-grün (MGB-Logo: Max Lichtenberg)

Typisch Chef. Kaum ist der Koffer gepackt und das Hirn brutzelt schon an einem schönen leeren Nachsaison-Strand wie ein Spiegelei in der Restwärmepfanne, kommt der Chef an und spendiert uns uns wieder eine seiner taufrischen Schnapsideen. „Jungs, am 9. Oktober erscheint mein praktischer, nützlicher und gar nicht so uncooler Dublin-Reiseführer. Den könnten wir doch bisschen pushen …

[weiter lesen]

Leute neben der Spur (3)

Leben neben der Spur: Anda und Töchterchen Lucina entsteigen dem Meer (Foto: Fuertescout)

Und hier der letzte Teil unserer Plauderei mit Anda Caliman aus Fuerteventura. MGB: Gewissens-Check: Mal bereut, dass du nach Fuerte ausgewandert bist? AC: Nein, noch nie nicht. Zu mir sagen die Urlauber oft: „Man merkt richtig, dass Sie Ihre Insel lieben.” Aber es ist nicht die Insel, die ich liebe. Eher das Leben an sich. Auf Fuerteventura genauso wie im Schwarzwald und in den Alpen, in Südtirol und Australien …

[weiter lesen]

Seite 3 von 512345