Banana Bones und der Kristallweizenschädel (7)

Flüssige Fata Morgana: Das Meer in meinem Pool (Foto: Munich Globe Bloggers)

Banana Bones war am Ende Jordaniens angelangt. Fast das ganze Land hatte er durchquert. Immer auf der Suche nach formidablen Schauplätzen für seinen Hollywood-Kracher. Noch war der Inhalt ein großes Geheimnis, das ihm selbst verschleiert blieb. Aber er sah seinen Filmhelden Jordan Camel schon als Lego-Figur …

[weiter lesen]

Banana Bones und der Kristallweizenschädel (6)

Die Karawane bleibt heiter: Omar Shubashi und Lawrence Koyota singen ihren Wüsten-Hit I park it my way (Foto: Munich Globe Bloggers)

Der perfekte Moment für eine Morgenmeditation, dachte Banana Bones. Sand, Coffee & Cigarettes. Aber der wüstenfuchsige Sidi und die Crew erlagen ihrem Mitteilungsdurst. Kaum war Sidis lexikaler Anfall zum Thema Dornbusch verklungen, meldete sich Artdirector Big Mosh Schlimmfinger mit vippigem …

[weiter lesen]

Banana Bones und der Kristallweizenschädel (5)

Welt-Sakral-Erbe oder so: Das Gebüsch der sieben Weisheiten. Neu mit Bonusweisheit (Foto: Munich Globe Bloggers)

Jordanien verwandelte Banana Bones in einen Wüsten-Gourmet, einen Sandthusiasten, einen Deserteur. Und wenn es einen Ort gab, der Banana Bones noch mehr faszinierte als die rosa Felsenstadt Petra, dann Wadi Rum, Jordaniens Monument Valley. In einem Faltblatt fand Bones einen Satz für die Ewigkeit: „Rum ist …

[weiter lesen]

Banana Bones und der Kristallweizenschädel (1)

Er zielte. Sein Handgelenk schnellte nach vorne. Ein Zischen. Erst freundlich wie beim Öffnen einer Bierdose. Dann diabolisch nach Art eines doppelzüngigen Wüstenreptils, das ein Megaphon zur Hilfe nimmt. Das Bild passte nicht wirklich dazu. Der kleine Prinz hätte gesagt: “Da fliegt ein Elefant in einer Riesenschlange …

[weiter lesen]

Was vom Apfel übrig blieb. Drei Bayern auf Rügen (4)

Rügen_DSC_1217_rem_sm2

Apfelkuchen zum Frühstück. Wo haben Lydia und Martina ihre Engelsflügel versteckt? Leckerisimo, was sie uns da auftischen. Solche Nachbarinnen sollte man buchen können. Für unsere Expeditionslust muss heute die nähere Umgebung herhalten. Mönchgut heißt diese südöstlichste Ecke Rügens mit gefühltem Zehn-Kilometer-Sandstrand …

[weiter lesen]

Seite 4 von 41234