Tamtam bei den Comicanern (3)

Belgien_DSC_0593_rem_sm

In Brüssel ist Surrealismus eine Lebenskunst. Das Absurde fließt aus Magrittes Gemälden in den Alltag. Vielleicht auch anders rum: René Magritte als realistischer Maler des Brüsseler Alltags. Polly und ich, die wir hier ein paar Tage zu Gast sind, fühlen uns gut aufgehoben. Zwei Schrullen unter Kauzen, das …

[weiter lesen]

Tamtam bei den Comicanern (1)

Belgien_DSC_0428_rem_sm

Polly zappelt und zerrt an der Leine. Eben öffnet die Toutou Bar. Das Hunderestaurant im Parc de Wolvendael. Die Bedienung streichelt Polly über den Kopf. Oha! So läuft das. In Pollys Gourmet-Nase brennt ein Feuerwerk der Düfte. „Nein, Polly. Da gehen wir nicht rein. Das ist dekadent. Durchgeknallt. Beinahe surrealistisch …

[weiter lesen]

Was vom Apfel übrig blieb. Drei Bayern auf Rügen (2)

Rügen_DSC_1129_rem_cut_sm

Frühstück im Wintergarten von Doris’ Apfel-Paradies. Superkaffee von Superpam. Entschädigt für ihre Ringelsocken, die wir auf jeder Reise ertragen müssen. Ebenfalls super: Brezners Breakfast-Soundtrack. Gute Nacht, Freunde. In der Version von Inga und Wolf. Wir sind also bestens gerüstet für die Seufz-Insel Hiddensee. …

[weiter lesen]

„Mehr Gitarre!“, sagte das Meer (1)

Rho_10240018_Embonas_rem_sm

Tsasta Tsatsikis saß in seinem Stammrestaurant Mavrikos. Küchenchef Dimitris persönlich brachte ihm den dritten Vorspeisen-Teller. Calamari mit Safran- und Rote-Beete-Soße. Beim Zeus! Hier mit Essen aufzuhören war schlimmer als ein Rendezvous mit der begnadeten Maria Callas abzusagen. Es war einfach sterbenslecker. Diese Soßen! „Dimitris, Soßen-Gott!“, brach es aus Tsatsikis heraus. …

[weiter lesen]

Seite 5 von 512345