Los Möhrenwochos

Bumm. Klirr. So klingt es, wenn einem die Bio-Zwickl-Flasche aus der Hand fällt. Uns passiert, als wir hörten, dass unser Chef-Praktikant Waldemar am 2. Juni seinen großen Auftritt hat. Bei uns gerade erst als Teebeutel-Wechsler engagiert, beim Münchner Carrot-Mob schon auf der großen Bühne: Sakradi! Wir übernehmen selbstverständlich keine Haftung für mögliche Gesundheitsschäden (Kopfsalat, Hirnschwammerl, …

[weiter lesen]

Lass dein Holzbein vor der Hütte (1)

Malta_0124_Gozo_rem_sm

Kommissarin Olivia Falk saß in ihrem Stamm-Restaurant Rubino in Vallettas Altstadt. Der Chef persönlich kultivierte die Tischplatte zu einem Laufsteg der Leckereien. Beinahe im Zehnminutentakt stolzierten neue Düfte in Olivias Nase und buhlten um die Gunst ihrer Zunge. Wäre die Kommissarin nur ein wenig mehr der Muse zugewandt gewesen, sie hätte …

[weiter lesen]

Spiel nicht mit dem Schmuddelwetter (3)

Sauna_Mueller_Groh

1901. München stinkt. Diridari-Mo Karl Müller ist das Naserümpfen leid. Er spendiert den Trockenduschern das erste öffentliche Hallenbad der Stadt, inklusive römisch-irischer Schwitzecke. Als Merci bekommt Müller die Blaublüter-Extension ‘von’. Klingt nach Hans im Glück. Schön für München: Das ganz und gar im Jugendstil gebadete …

[weiter lesen]

Spiel nicht mit dem Schmuddelwetter (2)

Sauna_Nordbad_Groh_sm

Der Flop jeder Saunalandschaft ist die Bio-Sauna (auch Sanarium). Mit maximal 70° C ist es der Stammkundschaft dort einfach zu „zapfig“. Auch fehlen die beliebten Aufguss-Zeremonien. Anders im Nordbad. Hier ist die Bio-Sauna der Star: Drei Temperatur-Areas und jede mit einem Special Feature. In Area 1 wechselt alle vier Minuten das Lighting …

[weiter lesen]

Gschaftlhuber aller Länder, vereinigt euch!

IMG_0825_rem_cut_sm

„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ Stimmt nicht mehr ganz, diese These Karl Valentins. Auch mitten in der Heimat ist Fremdsein möglich. Zum Beispiel in der Münchner Großmarkthalle, sofern man überhaupt reinkommt, in das teilweise umzäunte Gelände zwischen Thalkirchner- und Schäftlarnstraße, südlich des Schlachthofviertels. Dazu braucht man einen Gewerbeschein. „Der Aufenthalt …

[weiter lesen]

Seite 4 von 512345