Der Rapsölprinz – Ein Elbe-Abenteuer nach Charly June (1)

Alle Umwege führen nach Sacramento. Dieser hier über die Elbe-Fähre in Hitzacker (Foto: Munich Globe Bloggers)

Das Dampfross wieherte seinen feuchten Atem in den Himmel, bevor es mit quietschenden Hufen zum Stehen kam. Meine Begleiter Old Zockerhand und Pam Hawkins stiegen aus und blickten zum Himmel. Die Sonne im Land der Tiefsachsen hatte offenbar wieder einen gewaltigen Kater. Ihren schweren Kopf versteckte sie unter einer molligen Wolkendecke. Ich zog …

[weiter lesen]

Lord Waldemar in Austria (4)

Viel Holz an der Hütte: Brewalder Bushäusl, Modell Godot 2.0 (Foto: Munich Globe Bloggers)

Ich umrundete die Erde in einem Buswartehäuschen aus dem Bregenzerwald. Eine hölzerne Version des Sputnik: Woodnik. Oder war es eine Vorarlberger Variante der TARDIS von Doctor Who? Die Erde drehte sich wie eines dieser Globus-Modelle, das von innen beleuchtet wird und mit dem wir als Kinder gerne unsere nächsten Reiseziele bestimmten, …

[weiter lesen]

Lord Waldemar in Austria (3)

Mikado mit Ausguck: Zen-Wartehäusl in Bränden, Vorarlberg (Foto: Munich Globe Bloggers)

Das Schöne an einem Wartehäusl ist, dass es selber auch wartet und nicht gleich weg ist, wenn man mal eben den Bus nimmt, um sich an Tschick zu organisieren. Als Magister der Angewandten Ösilogie (Universität Puntigam) habe ich einige Forschungsjahre darauf verwendet, die Geheimnisse der Wartekunst zu begrübeln. Erkenntnis: Der gemeine …

[weiter lesen]

Lord Waldemar in Austria (2)

Wait like a Krumbacher: Ich war Columbus' Santa Maria (Foto: Munich Globe Bloggers)

Warum ich eine Folge später immer noch im Krumbach stand, 30 Motorkutschenminuten östlich von Bregenz, und auf den Bus wartete? Ganz easy: Das Warten in diesen lustigen Designer-Häuschen macht einfach Spaß. Quasi angewandtes Deluxe-Waiting. Dass ich mich überhaupt von der Stelle bewegte, lag nur daran, dass es sieben verschiedene …

[weiter lesen]

Lord Waldemar in Austria (1)

Für ein Verhör ist immer Zeit: Russisches Buswartehäusl in Oberkrumbach (Foto: Munich Globe Bloggers)

Der Ösi hat eine eigene Wartekultur entwickelt. Das ist mir schon damals aufgefallen, in dem Attwengerfilm von 1995. Da erzählen die beiden Attwengers von ihrem Wartezimmer, wo sie sitzen und auf Ideen warten. Schaut eine Idee vorbei, gehen sie ins Arbeitszimmer. In Österreich ist Warten sogar Schul- und Studienfach. Oft genug liest man …

[weiter lesen]

Seite 3 von 712345...Letzte »