Moby Dünn: Die Jagd nach dem weißen Wurm (6)

Hier ruht Borkums erster Walzahnarzt: Friedhof am Alten Leuchtturm (Foto: Munich Globe Bloggers)

„Das ist die Salzluft”, sage ich. „Nee, das sind die Krabbenbrötchen”, sagt Madame. Wir rätseln, warum mein Hirn ständig in abstruse Parallelwelten hinüber schwappt. Erst flüstert mir Charlie Chan seine neo-konfuzianischen Kalendersprüche ins Ohr wie ein promovierter Tinnitus, dann sehe ich einen …

[weiter lesen]

Moby Dünn: Die Jagd nach dem weißen Wurm (2)

Grauen inside: Borkums bäderarchitektonisch wertvoller, aber musikalisch bisweilen mörderische Musikpavillon (Foto: Munich Globe Bloggers)

Inseln sind was für Sammler. Für Komplettisten. Leute, die sich erst wohlfühlen, wenn sie von ihren Lieblingsbands alle Platten im Regal haben, von ihren Lieblingsautoren alle Bücher. Inseln – kleine, überschaubare Inseln wie die ostfriesischen – geben einem das Gefühl, sie ließen sich in einem Urlaub …

[weiter lesen]

Moby Dünn: Die Jagd nach dem weißen Wurm (1)

Vorwitzig: Drängelt sich auf jedes Foto, der lange Keno mit der roten Mütze (Foto: Munich Globe Bloggers)

„Krabbenbrötchen.“ „Strandkorb.“ „Krabbenbrötchen.“ “Dünen.“ „Krabbenbrötchen.“ „Sanddorn.“ „Krabbenbrötchen.“ … Typisches Brainstorming wenn wir Sommerferien planen. Madame schöpft aus dem ganzen Universum romantischer Ferienzutaten. Ich beschränke mich auf Krabbenbrötchen. Vom ersten bis zum letzten …

[weiter lesen]

Banana Bones und der Kristallweizenschädel (5)

Welt-Sakral-Erbe oder so: Das Gebüsch der sieben Weisheiten. Neu mit Bonusweisheit (Foto: Munich Globe Bloggers)

Jordanien verwandelte Banana Bones in einen Wüsten-Gourmet, einen Sandthusiasten, einen Deserteur. Und wenn es einen Ort gab, der Banana Bones noch mehr faszinierte als die rosa Felsenstadt Petra, dann Wadi Rum, Jordaniens Monument Valley. In einem Faltblatt fand Bones einen Satz für die Ewigkeit: „Rum ist …

[weiter lesen]

Banana Bones und der Kristallweizenschädel (4)

Christo kam bis Jordanien: "Running Tents" in Dana (Foto: Munich Globe Bloggers)

Am Triumphbogen machte Banana Bones den Obelix. Tock! Tock! Tock! Jerash war ein Größenwahn-Diplom aus Stein. Eine Stunde später standen Bones und sein Team am oberen Ende des steilen Südtheaters und blickten hinunter auf die Bühne. Bones stellte sich vor, wie Kaiser Hadrian zu seinen Füßen Jubelposen einstudierte …

[weiter lesen]

Seite 4 von 7« Erste...23456...Letzte »