Gin Diary – Episode 03

„My Memory is my jungle‟, dachte Jimmy. „You can call me Jim Fizz-Carraldo.‟ (Foto: Munich Globe Bloggers/Tara Tulpe)

London war eine Vielstadt. Ich meine nicht die einzelnen Urbandörfer oder Hoods wie Soho und Tottenham, die sich wie eigene Städte benehmen. Für mich bestand London aus vielen Parallelstädten, die sich gegenseitig überlagerten. Um das augenscheinliche London, das ich mit den meisten anderen Leuten teilte, tanzten die …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 01

„Who's that girl?‟, fragte sich Jimmy Walker Jr. an seinem alten Lieblingsplatz und grübelte die Wolken vom Himmel (Foto: Munich Globe Bloggers/Tara Tulpe)

Jimmy’s Bar hatte schon Mittags geöffnet. „Jim Tonic?“ Ich nickte. Sure. Ich war mein eigener Barkeeper. Ein trauriger Gast in einer traurigen Bar. Jimmy Walker Jr. Thirtysomething. Und schon am Ende. Ein Cowboy, dem sie das Pferd unter dem Sattel weggeschossen hatten, und der das erst bemerkte, als seine Stiefel …

[weiter lesen]

Blogging in the Rain (11): Extended Abspann

Eat the Brits! Piece of wall at the Crazy Mural Museum, Cupar Way, Belfast (Foto: Munich Globe Bloggers)

Die Lieblings-Tara-King-Folge unserer Praktikanten ist eindeutig Get-A-Way (Der Chamäleon-Faktor). Offenbar haben unsere Kleinschreiber dort gelernt, wie man sich in Luft auflöst, wenn der Chef „Service!“ sagt. Genauer: Wie man sich mit Lizard Vodka so gut tarnt, dass einen Analog-Augen nicht mehr von der Wand unterscheiden können. Pech nur, dass der Chef die Folge auch kannte …

[weiter lesen]

Lost in Contemplation (4)

Blue Notes: The Millesgården Sky Orchestra (Foto: Munich Globe Bloggers)

Habe ich die Geschichte erzählt, wie ich meinen Walkman verloren habe? Winter ’97 in Sambia. Nein? Gut so. Fragt lieber nicht danach. Ich müsste euch liquidieren. Wäre schade. Okay, vielleicht ein andermal. Passt nicht zur Stimmung dieser Geschichte. Obwohl sie auch ein wenig weltschmerzlich ist. Sie beginnt auf Lidingö. Sieht aus wie ein Stadtteil Stockholms, …

[weiter lesen]

Lost in Contemplation (3)

Bridge of Life: Feel the wisdom flow beneath (Foto: Munich Globe Bloggers)

Der Meister. Nichts anderes im Sinn, als seinem nichtswürdigen Lehrling (Zenzubi) metaphysische Steine in das Bündel zu legen. Diesen Garten des Lebens zu finden, erfordert mehr Zeit, als ein Menschenleben entbehren kann. Mit GPS oder wenigstens einer Analogkarte ginge es vielleicht auch an einem halben Tag. Von Hollywood in den Wicklow …

[weiter lesen]

Seite 2 von 3123