Dublin’s Quirky Seven ‒ Das Special (6)

A Portrait of the Artist as a Young Doorman: Sweny's (Foto: Munich Globe Bloggers)

Der Wind säuselt wie Enya. Geradezu vitalisierend, diese irische Herbstluft auf der Haut. Weckt Erinnerungen an alte Seifenwerbung. Irischer Frühling. „Komm in die herzhafte irische Frische.” Gab’s diese Seife auch in Irland? Oder hieß sie da vielleicht Swedish Summer? Der schwedische Sommer ist ja vom Temperament her auch nicht gerade ein Mexikaner …

[weiter lesen]

Dublin’s Quirky Seven ‒ Das Special (5)

„Ik bin ein Dubliner”: Kennedys rhetorische Mondlandung reloaded - The Little Museum (Foto: Munich Globe Bloggers)

Who killed the Kennedys? Gut, dass die Rolling Stones ihre Frage selbst beantwortet haben. Wir hätten es nicht gewusst und nur eine weitere toupetschäumende Verschwörungstheorie angerührt. Unsereins hält sich lieber an Fakten, um nicht zu sagen Motherfakten. Haben wir von unserem Chef. Sein neuer Dublin-Reiseführer ist quasi die …

[weiter lesen]

Dublin’s Quirky Seven – Das Special (4)

Georgianischer Spleen auf fünf Etagen: Number Twenty Nine (Foto: Munich Globe Bloggers)

Gloria „God bless your wonderbra” Victoria pflegte viele Hobbys und dank ihrer fast unverschämten Langlebigkeit hatte sie auch viel Zeit, diesen Passionen im großen Stil nachzukommen. Die nach ihr benannte viktorianische Zeit vertrieb sich Ihre Majestät z. B. als Kronenständer, Korsett-Model und Telefonboxenluder. Außerdem war sie die …

[weiter lesen]

Dublin’s Quirky Seven – Das Special (3)

Goodbye, Rubik's Cube's Day! Absolute Retro-Eden, dieser Dublin Flea Market (Design: Davey Ahern / Dublin Flea Market)

All I needed was rain. Könnte in den Memoiren unseres Chefs stehen. Einen Grund muss es ja geben, dass er ständig nach Irland fährt, wenn er nicht gerade in seiner Münchner Stammkneipe Theken-Zen praktiziert. Dabei behauptet er, vom Standpunkt des gehobenen Regenanbeters sei Irland einer seiner größten Flops gewesen. It never rains in …

[weiter lesen]

Dublin’s Quirky Seven – Das Special (1)

A-Promi-Auflauf im Foam: Audrey, Jesus, Uschi und Don Quijote (Foto: Munich Globe Bloggers)

„Ist das ein Girlie-Café?” „Rhubarb! Im Age of Unisex gibt’s nur noch cool und uncool.” „Klingt wie Tocotronic.” „So ähnlich.” „Gibt’s die überhaupt noch?” „Keine Ahnung. Aber das hier ist jedenfalls arschcool. Volle Retro- und Flohmarkt-Power. Und vor allem meine Movies an der Wand. Blow up. Clockwork Orange. The Endless Summer. Breakfast …

[weiter lesen]

Seite 2 von 512345