Banana Bones und der Kristallweizenschädel (3)

Was vom Römer übrig blieb: Jerash, Jordanien (Foto: Munich Globe Bloggers)

Petra mochte eine Scheherazade aus Stein sein. Jordaniens Hauptstadt war es nicht wirklich. Banana Bones mochte Amman trotzdem. Überall hingen Kabel herum. Wie am Filmset. Die vollverschleierten Frauen erinnerten ihn an tödliche Ninjas. „Und Action!“ Jordan Camel sprang über hupende Autos, schlug …

[weiter lesen]

Los Möhrenwochos

Bumm. Klirr. So klingt es, wenn einem die Bio-Zwickl-Flasche aus der Hand fällt. Uns passiert, als wir hörten, dass unser Chef-Praktikant Waldemar am 2. Juni seinen großen Auftritt hat. Bei uns gerade erst als Teebeutel-Wechsler engagiert, beim Münchner Carrot-Mob schon auf der großen Bühne: Sakradi! Wir übernehmen selbstverständlich keine Haftung für mögliche Gesundheitsschäden (Kopfsalat, Hirnschwammerl, …

[weiter lesen]

Everyone kisses a Stranger

Cover_Walkabouts_Train leaves2

„This album ist not a destination; it is an unfinished, personal journey. It is a quick flare across borders; both imagined and sturdy. It is the faint sound of the train as it turns the corner, away from well-worn landmarks and cultural filing cabinets.“ The Walkabouts als kunstvolle Diebe: 14 europäische Songs hat die Band aus Seattle geklaut und im eigenen Stil neu versoundet. Train Leaves at Eight ist entrückt wie die Zeit an einem fremden Bahnhof …

[weiter lesen]

The Iceberg has been drinking

Titanic Belfast_sm

Gerstensuppe gab’s in der dritten Klasse – einen beheizten Pool für die First Class. Das Interesse für solchen Klimbim, hundert Jahre nach der Jungfernfahrt, verdankt die Titanic ihrem Blind Date mit Eisberg Murphy. Wir haben dazu unsere eigene Theorie: Schuld an der One-Way-Fahrt (oder besser Half-Way-Fahrt) war die weit verbreitete Trunksucht unter …

[weiter lesen]

Lass dein Holzbein vor der Hütte (1)

Malta_0124_Gozo_rem_sm

Kommissarin Olivia Falk saß in ihrem Stamm-Restaurant Rubino in Vallettas Altstadt. Der Chef persönlich kultivierte die Tischplatte zu einem Laufsteg der Leckereien. Beinahe im Zehnminutentakt stolzierten neue Düfte in Olivias Nase und buhlten um die Gunst ihrer Zunge. Wäre die Kommissarin nur ein wenig mehr der Muse zugewandt gewesen, sie hätte …

[weiter lesen]

Seite 10 von 15« Erste...89101112...Letzte »