Artwork Orange – Vier Dudes in Rotterdam (2)

We proudly present unser neues MGB-on-tour-Office: retroposh, neo-post-arty-farty mit viel, viel Bauhaus-Karma – Sonneveld Huis, Rotterdam (Foto: Munich Globe Bloggers)

Nach zwei weiteren horrorschaumäßigen Exposities in Het Nieuwe Instituut – eine über den Invloed der gekraakten Casas auf die moderne Architekterei und eine über das transsilvanische Archiv, wo es den bolschigen Pfannenstiel des alten Yetis on the rocks zu beglupschen gab – vamosierten wir uns zu zwei tschudessni …

[weiter lesen]

Artwork Orange – Vier Dudes in Rotterdam (1)

„Save My Screen!“ (SMS): reanimierter Oldschool-Prayer an St. Johnny Castaway, dem Schirmveck aller Office-Robinsons und Schreibtischpenner – Sleep Mode, Het Nieuwe Instituut, Rotterdam (Foto: Munich Globe Bloggers)

„Wo sumpft der Flamingo, Chillonauten?“ Da war ich, das heißt Waldemar, und meine drei Co-Dudes Zocco, Babuschka und Superpam, die so hieß, weil sie wirklich super Pams hatte, was so was wie Superkräfte waren. Wir tänzelten über die wie fietsigen Pflaster von Rotterdam und begrübelten was wir mit unserem …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 16

Unselfie mit der afrikanischen Venus von Milo: „Good joyce“, flüsterte Jimmy dem Torso ins imaginierte Ohr. „So kackt dir wenigstens keine Taube auf den Kopf.“ (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Diesmal wartete ich nicht auf eine weitere mysteriöse Karte. Ich schrieb meinem Homebase-Amigo Broox eine SMS. „Gotta go, Bradda. Gonna skip Miss Mystery’s next move.“ Seine Antwort kam auf dem Weg zum Flughafen. „Heimweh?“ „Nicht nach Jim City“, tippte ich in den Fernschreiber. „The ten-thirty flight will soon be …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 15

Die Pariser Beton-Hood La Défense war ein vernünftiger Ort, um eine Mondlandung vorzutäuschen, dachte Jimmy. Nicht mal Aliens würden hier nach einem Biergarten suchen (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Die Luft war stärker als Bacardi 151. Etwas für Seebären und Citizen Hurricane. Meine touristische Nacktheit bereute ich keinen Tick-Tack. Die Kamera hätte sowieso nur gewackelt. Eine Boje in der Biscaya. Ich bat nur Onkel Aiolos, mich nicht mit einem windigen O-goshi über die Beton-Reling zu lupfen. Stattdessen glitt meine …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 12

„Ich will hier rein!“ Jimmy machte den Schröder. Oder war's Goethe? Winnetou? Emma Peel? Frau Antje? Hmmm. Life was a big fucking whirligig. (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Ausnahmsweise konnte ich einen Post-1989er-Song sofort zuordnen – ohne Google-Support. Country Leaver war auf einer Mix-CD, die ich für Samoa aufgenommen hatte. Sure, nicht annähernd so romantisch wie das gute alte Mix-Tape, eigentlich gar nicht. Ich schob es auf die Musikauswahl, nicht auf mein Begleitschreiben …

[weiter lesen]

Seite 1 von 1212345...10...Letzte »