„Watch out for diabolical Masterminds“

Schiffbruch ohne Tiger: Weltuntergang für den schmalen Geldbeutel (Foto: Munich Globe Bloggers)

Alle Jahre wieder: Weltuntergang verpasst? Macht nix. Nach der Apo ist vor der Apo. Wir Munich Globe Bloggers haben keine Pleite gescheut, um unseren Lesern fünf lavaheiße und gnadenlos weltuntergangsaffine Places to die an die Pumpe zu tackern. Happy Drowning 2013! 1. Bei Raider und Twix! Erichs Mystery Park heißt jetzt Jungfrau-Erlebnispark …

[weiter lesen]

Die Schwitzenden des Polarkreises (2)

Lappischer Zen: Power-Blockhütting, Extreme-Schwitzing & Snow-Peeling (Foto: VisitFinland)

Santa und Claus traten hinaus. Sie schwankten ein wenig und hielten sich aneinander fest. Immer noch fiel die Frostwatte in bierdeckelgroßen Flocken vom Himmel. Claus umarmte Matleena. Ihre Formen waren verschwommen. Santa umarmte Ruut. „Ruut, das ist Claus.“ Ruut nickte. Das Glöckchen an ihrem Hals bimmelte leise. „Claus arbeitet in der Stadt …

[weiter lesen]

Die Schwitzenden des Polarkreises (1)

Shine a Night: Licht-Installation von Tuuli Aurinko (Foto: Jani Kärppä/Visit Finland)

Santa hatte schon wieder einen neuen Aufguss gemacht. Claus fluchte stumm und stürzte hinaus. Vor der Hütte stand ein Schneemann mit weiblichen Proportionen. Claus umarmte die Schneefrau. „Ich liebe dich, Matleena!“ In der Ferne funkelten die Lichter Rovaniemis. Die Stadt lag knapp südlich des Polarkreises, aber noch im finnischen Lappland …

[weiter lesen]

Coconut Diary (2)

Tante Käthe? Frank Rijkaard? It's Balla-Balla, Fußballgott der Hindus (Foto: Munich Globe Bloggers)

Der Hängematten-Faktor ist ein wichtiger Bestandteil meiner Insel-Formel. Nach ihr suche ich schon seit Äonen wie ein Philatelist nach der Blauen Mauritius. Doch nicht mal am Strand von Mauritius ist mir die nötige Muse gegönnt, diesen Meilenstein der Insel-Kategorisierung gebührend zu begrübeln. Schon wieder eine Hochzeit im Busch …

[weiter lesen]

Coconut Diary (1)

Tatort Palmenhain: Hier lag er. Und recherchierte kokosnussharte Fakten. Unser rastender Reporter (Foto: Munich Globe Bloggers)

Das Taxi schnupft den Asphalt wie Koks. Büsche gehen in Deckung. Ein Bauer greift sich an den Kopf. Zu spät. Sein Sombrero hebt ab in den blauen Himmel wie ein UFO. Satter Kontrast: Überall diese bonbonfarbenen Hindu-Tempel und hier drinnen auf der Rückbank leichentuch-blasse Gesichter. „Ich hab mal Michael Schumacher gefahren …

[weiter lesen]