Gin Diary – Episode 08

Jimmy tried several ways to stop the green bus. He thought there might be John, Paul, George and Ringo on it. And loads of cheering girls (Foto/Design: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Vinegar. Das Liverpool-Aroma. Noch intensiver als die Fab-Four-Aura. Eine sehr persönliche Note. Es lag nämlich an meinem Synapsen-Circuit, dass Liverpool überall nach vinegar duftete. Sobald Liverpool mein Bewusstsein berührte, legte der Aroma-DJ vinegar auf. Gewöhnungsbedürftig, aber nicht unangenehm …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 07

Scottish still life without sheep, Dudelsack and Nessie: „Ruins are my cup of love‟, Jimmy said and tried to get the beautiful little rose on his selfie while keeping the Martian tourists with their 20 m selfie stick out of the frame (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Ich war noch nicht bereit für die Botschaft. Die Karte steckte ich ungelesen in meine Tasche und wanderte ein Stück durch das angrenzende National Nature Reserve. Armageddon für Springbreaker, but ducking Heaven für Vogelspechter. Mir gefiel es auch. Kargheit berührte mich. Eine Sepia-Leinwand, auf die ich meine Erinnerungen …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 06

„What did you expect?‟ fragte die Rüstung. „Old Nessie playing Amacing Grace on the Dudelsack?‟ „Not exactly‟, sagte Jimmy. „Rather a kiss, deeper than all roses.‟ (Foto: Munich Globe Bloggers/Tara Tulpe)

Südlich von Glasgow zeigte Schottland wenig von seinem Nordsee-Insel-Eigensinn. Die Landschaft war ein Freestyle-Tartan aus menschlichen und natürlichen Mustern. Felder, Weiden, Hügel, Wälder, Dörfer, Windräder, Golfplätze, Flüsse und Lochs. Nicht wirklich das, was die Sehnsuchts-Navi mit Schottland verknüpft …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 05

„Du zuerst‟, sagte der Engel. „Ich sehe Mut in deinem Herzen.‟ „Fuck Yeah!‟, sagte Jimmy und dachte: Kauf dir 'ne Brille, Dude. (Foto: Munich Globe Bloggers/Tara Tulpe)

Next Station: Archway. Um ein Suppenhaar hätte ich den Ausstieg verpasst. Verschlungen von François Merlins Kultschundroman Le Pigeon Maltais. And my bittersweet memories. Merlin pflanzte seine Pulp-Flowers so üppig, dass es nur so roch nach scharfer Pennyschocker-Satire. Merlins Lieblingsfloskel „geschmeidig wie ein …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 04

„Am liebsten würde ich mich dazustellen‟, dachte Jimmy. „Ich würde weggehen wie eine Erstpressung der Rubber Soul.‟ (Foto: Munich Globe Bloggers/Tara Tulpe)

Also doch Highgate. Das Kult-Underground-Hotel, in dem Kapital-Kalle abgestiegen war, ebenso wie Great-Train-Robbery-Bruce und his Cosmic Hitchhikeness Douglas Adams, war mein most promising Nostalgie-Flash-Theatre. Nirgendwo sonst fläzten sich so viele London-Memorys. Am Eingang zur Pimlico-Metro pfiff mir ein …

[weiter lesen]

Seite 3 von 712345...Letzte »