Cool Runnings (3)

Die Hot-Spots der Munich Globe Joggers: Nymphenburger Schlosspark, München

Click, Click, Clickeria: Schlosspark Nymphenburg, München (Cartoon: Caroline Brösamle)

Click, Click, Clickeria: Schlosspark Nymphenburg, München (Cartoon: Caroline Brösamle)

Viel öfter wird man auf dem roten Teppich in Cannes auch nicht geknipst. Geschmeidig bleiben, Amigos! Freundlich lächeln, souverän nicken, dezent jubeln und das Bad im Smartphone-Cam-Klicken genießen. Schloss Nymphenburg ist halt nicht bloß das Tor zu einer feschen Jogging-Strecke. Es lockt auch Flaneure und  Knipsis from Inner and Outer Space. Nach 200 Metern ist alles vorbei. Unsere Route führt schnell weg vom Gewusel hinein in die tiefe Einsamkeit der Wälder. Eine schattige Runde für heiße Sommertage, bei der manchmal nichts zu hören ist, außer dem Zwitschern der Vögel, dem Zirpen der Grillen und dem rhythmischen Klopfen der eigenen Füße.

Wertung:

A fire, a fire / You can only take what you can carry / A pulse, your pulse / It’s the only thing I can remember … Thank you for the lyrics, Snow Patrol! Yep, so geht man ab im Nymphenburger Schlosspark. Wie an eine Rakete gebunden. Wusch!!! Liegt vielleicht auch daran, dass man möglichst schnell aus dem Touri-Gewusel raus will und rein in den stillen Wald. Die Strecke ist durchweg flach. Mit all den Verästelungen dafür endlos ausdehnbar. Wem das nicht reicht, kann bei den Toren entlang der Mauer auch nach draußen und dort weiterlaufen bis zum Schloss Blutenburg, ohne große Belästigung durch Straßen. Wir bleiben innen: Weichen Geisterjoggern aus wie Messi gegnerischen Abwehrspielern, grüßen die Sonne bei den Hahas und Kauz Hugo im Wald, lächeln und erfreuen uns am Sound der vorbeirauschenden Blätter. Fly like an eagle, folks!

Übersicht:

  • Läufertypen: Promis, Parkwächter, Superfeger, Stehstreiker
  • Best Moves: Wenn sich der Wald und Mauer zum Haha öffnen, links in der Ferne das Schloss, rechts der Blick in die ewigen Jagdgründe – Knack me, what a view!
  • Obacht!: Am Schloss recht wuselig; Geisterfahrer entlang der Mauer, gibt da ein paar sehr schmale Stellen
  • Startpunkte: Radler: Schloss Nymphenburg (Haupteingang zum Park, aber quasi auch jeder Seiteneingang; MVVler (Bus 51, Tram 17; Schloss Nymphenburg)
  • Belag: Kies (50%), Waldboden (45%), Gras (5%) – gefühlte Werte für die beschriebene Runde
  • Flora/Fauna: Volles Grünzeug-Programm; Kauz Hugo (quasi Chef), das übliche Park-Geflügel, Rehe, Hasen, Eichhörnchen, Füchse
  • Viewpoints: Sicht-Achsen (Kanal), Hahas
  • Posing-Spots: Entlang der Knipser und Statuen
  • Luxus: WC am Eingang; Gastro (siehe After-Jogs), Stille
  • Publikum: Knipser, Flaneure, Genießer
  • Spaßbremsen: z. T. Mücken und Brennesseln
  • Soundtrack: Baumrauschen und Vogelzwitscher – Remix; Keane: Hopes & Fears; Glasvegas: Geraldine (Endlosschleife)
  • After-Jogs: Schlosscafé im Palmenhaus (auch draußen Plätze), Schlosswirtschaft Schwaige Nymphenburg (Biergarten im südlichen Schlossflügel)

The Map:

Beim Klick auf die GPSies-Kuh reitet man direkt zu unserer  kommentierten und zoombaren Jogging-Route.

GPSies - Munich Globe Bloggers - Schlossparkrunde

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>