Die Schwitzenden des Polarkreises (2)

Aloha from Lappland

Lappischer Zen: Power-Blockhütting, Extreme-Schwitzing & Snow-Peeling (Foto: VisitFinland)

Lappischer Zen: Power-Blockhütting, Extreme-Schwitzing & Snow-Peeling (Foto: VisitFinland)

(Hier geht’s zu Folge 1) Santa und Claus traten hinaus. Sie schwankten ein wenig und hielten sich aneinander fest. Immer noch fiel die Frostwatte in bierdeckelgroßen Flocken vom Himmel. Claus umarmte Matleena. Ihre Formen waren verschwommen. Santa umarmte Ruut. „Ruut, das ist Claus.“ Ruut nickte. Das Glöckchen an ihrem Hals bimmelte leise. „Claus arbeitet in der Stadt. Er ist zum ersten Mal in Lappland. Sing ihm was vor.“ Ruut summte eine neue Melodie. „Kenn ich“, sagte Claus, „Leningrad Cowboys!“ Santa bückte sich zum Bierkasten. „Nein. Elvis. Aloha from Lappland.“

Santa und Claus schwitzten. „Magst du Weihnachten?“ „Ja.“ „Ich auch“, sagte Claus. „Seit ich diesen Job habe.“ „Und vorher?“ „Da hab ich mich einfach so betrunken. Ich habe ein besseres Gefühl, wenn ich das offiziell mache. Meine Frau ist dann auch entspannter.“ Santa holte etwas Schnee für den nächsten Aufguss. „Wie heißt deine Frau?“ „Matleena“, sagte Claus. „Meine heißt Ruut“, sagte Santa. „Ahaa. „Vermisst du sie?“, fragten Santa und Claus gleichzeitig. „Manchmal“, antworteten Santa und Claus gleichzeitig. Sie erhoben sich auch gleichzeitig zum Aufguss. Santa, der näher am Ofen saß, hob die Hand. Claus setzte sich wieder. „Warum bist du von Tampere nach Turku gezogen?“ „Gab Ärger.“ „Wieso?“ Claus erzählte wie er im letzten Jahr alle Geschenke vertauschte und halb Tampere in einen Ehekrach gestürzt hatte. „Psychologie hat mich immer interessiert. Dachte, ich mach’ mal ein Experiment.“ Santa holte die letzten beiden Lapin Kulta. Dann lachte er laut los. „Kippes!“

Claus ging raus und kam mit zwei eingeschneiten Kleiderbündeln zurück. Eines gab er Santa. Das andere breitete er auf der Bank aus. „Soll kalt werden heute Nacht.“ „Ja. Ruut singt nur, wenn’s zweistellig minus wird.“ Santa zog sein Kostüm an. Claus lachte. „Dein Bart steht ab.“ „So bin ich aerodynamischer.“ Santa und Claus traten in die Dunkelheit. Es hatte aufgehört zu schneien. Matleena erinnerte überhaupt nicht mehr an eine Schneefrau. Ruut sah aus wie ein Eisbär mit Geweih. Ihr Glöckchen war eingefroren. Santas Schlitten zeigte nach Norden, Claus’ Skier nach Süden. „Ich würde gerne mal das Polarlicht sehen“ rief Claus. „Und ich Turku und das Meer.“ Santa hob die Hand zum Gruß. „Hei!“ Die roten Fäustlinge waren dick wie Boxhandschuhe. Dann glitten sie lautlos in die finnische Nacht. 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>