Gin Diary – Episode 20

October sunshine sometimes hits you harder than November rain: Jimmy was tired of watching his life passing by like a distant ship (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

„Chill it like Backpackman!“, empfahl der Slogan eines Hippie-Comics, den ich auf der Fähre gefunden hatte. Der Zero-Hero auf dem Cover war ein optischer Doppelgänger von Johnny Castaway, dem Robinsontyp, der in den 90s als Bildschirmschoner heruminselte. Anders als der Flopjäger und -sammler Johnny C. …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 19

Beaches are my cup of Zen: Looking at the sea put some sand in the machinery that drove Jimmy's restlessness (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Auf meinem Weg zum Bahnhof griff ein kleines Kino nach meiner Aufmerksamkeit. Es zeigte den alten Blade Runner. Ich stellte mir vor, wie ich vor meinen Vater trat, den ich zum ersten Mal in meinem Leben sah. Auf meinem Handgelenk war mein Haltbarkeitsdatum tätowiert. Ich hielt es ihm unter die Nase: „Gib mir …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 18

„It feels so Bowie“, dachte Jimmy nach seinem dritten Gin Tonic im Atomic Kiss. „Time to move on, Berlin and all those memories“. (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Ich saß im Atomic Kiss. Vor mir lag die erste Postkarte. Der rote Lippenabdruck erinnerte mich an eine Stelle aus Somewhere I have never travelled, gladly beyond. Das subkutanste Gedicht, das ich kannte: in your most frail gesture are things which enclose me, / or which i cannot touch because they are too near. Und die tiefste Stelle …

[weiter lesen]

Gin Diary – Episode 17

Future is not my cup of gin: Jimmy loved places that took him back to a time that never was (Foto: Munich Globe Bloggers / Tara Tulpe)

Berlin war voll mit den Geistern meiner Vergangenheit. Und hier gab es keinen Ort, ihnen zu entrinnen. Ich nippte an meinem ersten Gin Tonic, seit meiner Ankunft vor drei Tagen. Kein Championsmove. Die Gegenwart verschwamm noch mehr, während die Geister an Konturen gewannen. Aus dem Radio meldete sich …

[weiter lesen]

Leute neben der Spur (20)

Walk like a flamingo, talk like a Beisl: Statusmeldungenerstatterin Stefanie Sargnagel (Foto: Alexander Goll – abgeschnitten von uns)

En-vogue-People sind uns ja rundum suspekt. Aber bei der urleiwanden Wienerin Stefanie Sargnagel schwächeln sogar unsere Starkmaten. Bei aller feuilletonierten VIPness ist sie immer noch bastante undergroundy, um unsere Nebenspur-Demands zu meeten. Kürzlich elogisierte der Chef …

[weiter lesen]

Seite 1 von 4812345...102030...Letzte »